Holzhüttenbrand

Brand > Gebäudebrand

Einsatzort: Karawankenblickstraße
Datum: 10.01.2019
Alarmierungszeit: 20:44 Uhr
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BO Unterluggauer
Mannschaftsstärke: 16 Mann + FF

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 2,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 3,  Organisation: organisation || DL 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 16,  Organisation: FF 6 St. Ruprecht || LF 16,  Organisation: FF 6 St. Ruprecht || TANK 20,  Organisation: FF 10 Viktring/Stein/Neudorf || LF 20,  Organisation: FF 10 Viktring/Stein/Neudorf || DL 20,  Organisation: FF 10 Viktring/Stein/Neudorf

Einsatzbericht

Beim Eintreffen der BF befand sich die Gartenhütte in Vollbrand. Die Zufahrt zu dem betroffenen Objekt erwies sich als äußerst schwierig, da die Hauptverkehrswege als auch die Kurvenradien viel zu eng waren um mit einem TLF an die Einsatzstelle zu gelangen.

Es wurde ein umfassender Löschangriff mit zwei C- Rohren von T1 vorgenommen. Nach ca. 20 min konnte „BRAND AUS“ gegeben werden.
Teile der Gartenhütte mussten abgetragen werden. Der gesamte Einsatzbereich wurde mit der Wärmebildkamera stetig kontrolliert. Die Ausleuchtung der Einsatzstelle übernahm die Wache 10.
Die Wache 6 war unterstützend an der Einsatzstelle.
Wache 1 war auf der BF Wache auf Bereitschaft.
Nachlöscharbeiten wurden um 24:00 Uhr durch die Wache 6, um 03:00 durch die BF durchgeführt. Eine weitere Kontrolle wurde um 08:00 von KDOF durchgeführt.
Pol, Brandermittlung und Rettungsdienst vor Ort.

 

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.