Kleinkind in Zwangslage

Technische Hilfeleistung

Einsatzort: Feschnig
Datum: 30.08.2018
Alarmierungszeit: 09:35
Einsatzende: 10:24
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BO Ing. Ratheiser
Mannschaftsstärke: 8

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr

Einsatzbericht:

Ein Kleinkind (Bub) steckt mit rechtem Daumen in einem Holzsteckpuzzle fest.

 

Mittels Öl und Fadentechnik wurde der kleine Martin aus seiner Zwangslage befreit. Das Spielzeug blieb bei dieser Technik unbeschädigt und der Daumen des Buben blieb dabei völlig unverletzt.
 

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.