Wohnungsbrand

Brandeinsatz > Wohnungsbrand

Einsatzort: Tristangasse
Datum: 27.08.2018
Alarmierungszeit: 00:53 Uhr
Einsatzende: 01:35 Uhr
Alarmierungsart: BMA
Einsatzleiter: Ing. Ratheiser
Mannschaftsstärke: 16 Mann

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || DL 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 2,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 3,  Organisation: organisation || TANK 17,  Organisation: FF 7 St. Martin || LF 17,  Organisation: FF 7 St. Martin

Einsatzbericht:

Funkspruch von Leitstelle - lt. Polizei handelt es sich um Wohnungsbrand. Polizei vor Ort.

Im EG des Hochhauses brennt es in einer Wohnung. Polizei hat bereits mit HFL Erstlöschmaßnahmen durchgeführt. Atemschutztrupp Tank1 nimmt Schnellangriff C vor. Wohnung wird durch Tank1 kontrolliert und Löschmaßnahmen werden durchgeführt. Parallel wird Drucklüfter vor Wohnungstüre wie auch Lüfter von DL1 vor Hauseingangstüre in Stellung gebracht und in Betrieb genommen. Es befindet sich keine Person in der Wohnung. Eine Kontrolle der oberen Geschosse hinsichtlich Verrauchung wird durchgeführt. Da Wohnungseingangstüre bei Eintreffen zwar offen stand, jedoch Wohnungsinhaber nicht vor Ort war, wurde ein neuer Schließzylinder eingebaut. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde Brandherd mittels Wärmebildkamera kontrolliert und anschließend die Brandmeldeanlage wieder rückgestellt.

Die FF Hauptwache stand während des Einsatzes in Bereitschaft.

 

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.